Zurück

Katharina Auer-Voigtländer BA MA

  • Researcher Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung
  • Department Soziales
Arbeitsplatz: F - Herzogenburger Straße 68 Süd
M: +43/676/847 228 507

Departments

  • Soziales

Kurzprofil

  • Seit 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung
  • Seit 2013 Lehrtätigkeit am Department Soziales der Fachhochschule St. Pölten
  • Mehrjährige Erfahrung in der Beratung und Betreuung straffällig gewordener Menschen im Rahmen der Bewährungshilfe
  • Studium der Sozialen Arbeit mit Schwerpunkt Case Management
  • Laufendes Promotionsverfahren zu „Subjektpositionierungen im Kontext aktueller Migrationsbewegungen. Einbindungsverläufe von nach Österreich geflüchteten Menschen.“

Themenschwerpunkte

Migration und Flucht | Gemeinwesen und Sozialraumorientierung | Gesundheitsprävention sowie inklusives Wohnen

Projekte

Publikationen

Typen
Von
Bis
Auer Voigtländer, K. (2020). Migrationsprozesse und Verortungen geflüchteter Menschen in Österreich. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, Bd. 31 Nr. 1 (2020): Migrationswege, 187–208. https://journals.univie.ac.at/index.php/oezg/article/view/4043/3765
Auer Voigtländer, K. (2019, October 9). Inclusion and exclusion practices referring to recognized refugees in rural communities and implications for social work. IFSW european conference, Wien.
Auer Voigtländer, K. (2019, 19.03). Inklusions- und Exklusionspraxen im Kontext aktueller Migrationsbewegungen. Einbindungsverläufe von nach Österreich geflüchteten Menschen. [Vortrag]. ogsa Tagung 2019, FH Salzburg.
Auer-Voigtländer, K. (2018). Positionierungs- und Interaktionsperspektiven unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteur*innen im Kontext Fluchtmigration - und die Bedeutung dieser für Inklusions- und Exklusionsprozesse von Zuwander*innen. Eine Forschungsnotiz. In Bildungs- und Teilhabechancen geflüchteter Menschen. Kritische Diskussionen in der Sozialen Arbeit (pp. 243–254). Budrich.
Auer-Voigtländer, K. (2018, November 29). Local references and socio-spatial localisations. Movements of refugees in Austria in the 21st century. Interdisciplinary Research Cluster Migration, St. Pölten.
Auer-Voigtländer, K. (2018, August 23). Subjektpositionierungen im Kontext aktueller Migrationsbewegungen – Verortungen. Erasmus Plus – Staff Mobility, Bremen.
Pflegerl, J., & Auer, K. (2018, July 6). Practices of Inclusion and Exclusion Regarding Recognized Refugees in Rural Communities in Lower Austria. 18th #ForschungsChillOut, FH St. Pölten.
Auer-Voigtländer, K. (2018, June 3). Subjektpositionierungen im Ankommensprozess - Einbindungsverläufe im Kontext Fluchtmigration [Posterpräsentation].
Auer Voigtländer, K. (2018, May 3). Handlungsfähigkeit von geflüchteten Zuwander*innen - Divergierende Auffassungsrealitäten.
Auer, K. (2017, February 6). Inklusions- und Exklusionsprozesse im Kontext aktueller Migrationsbewegungen [Vorstellung des Promotionsprojektes].
Auer, K. (2017, April 22). Inklusions- und Exklusionspraxen im Kontext aktueller Migrationsbewegungen. Interaktionsgeschehen von Zuwander*innen mit Fluchterfahrung und freiwilligen Helfer*innen. Tagung Soziale Arbeit mit Geflüchteten - Bilanz und Ausblick, Universität Bamberg.
Auer, K. (2017, April 19). Community Studies [Moderation des Panels]. 11. FFH Forum 2017, FH Krems.
Unterwurzacher, A., Kosminsky, E., & Auer-Voigtländer, K. (2017). Viena e “a crise de refugiados na Europa”: um mosaico etnografico. Travessia - Revista do Migrante, 80, 11–40.
Auer-Voigtländer, K., & Schmid, T. (2017). Strukturgeleitete Textanalyse zur systematischen Arbeit mit umfangreichen qualitativen Datenmaterial. Ein Beitrag zur qualitativen Auswertung vorstrukturierten Datenmaterials. Soziales_kapital, Wissenschaftliches Journal Östereichischer Fachhochschul-Studiengänge Soziale Arbeit, 18, 130–143.
Auer, K., & Vyslouzil, M. (2016). Endbericht der Wissenschaftlichen Begleitung des Projekts „Faire Gesundheitsförderung für Frauen im Rahmen des Frauenbeschäftigungsprojekts fairwurzelt“ [Projektendbericht]. Ilse Arlt Institut für soziale Inklusionsforschung.
Auer, K., Moser, M., & Sommer, S. (2016). Fittest City St. Pölten – Lebensqualität und Sicherheit im Alter. Dokumentation der Zukunftswerkstatt [Projektendbericht]. Ilse Arlt Institut für soziale Inklusionsforschung.
Auer, K., Moser, M., & Sommer, S. (2016). Intergenerationelles betreutes Wohnen. Endbericht und Dokumentation [Projektendbericht]. Ilse Arlt Institut für soziale Inklusionsforschung.
Schmid, T., Auer, K., Artner, D., Janker, B., Korherr, C., Mürzl, C., Nitzsche, S., Staudinger, J., Truppe, M., Zellhofer, A., & Zierlinger, S. (2015, May 21). Das Theater um die Zufriedenheit - Schauen sie hinter die Kulissen der Unzufriedenheit [Workshop]. Soziale Arbeit: Fit für die Zukunft? - Social Work Science Day 2015, St. Pölten.
Auer, K. (2015). Raumentwicklung. Sozialraumorientierte Soziale Arbeit partizipativ gedacht. In P. Pantuček-Eisenbacher, M. Vyslouzil, & J. Pflegerl (Eds.), Sozialpolitische Interventionen. Eine Festschrift für Tom Schmid (pp. 197–206). FH St. Pölten.
Auer, K., & Hengl, S. (2015). Deskriptive Erfassung des Sozialen Raums Oberes Waldviertel. In N. Dimmel (Ed.), (Über)Leben an der Grenze (Vol. 1, pp. 175–193). pro mente edition.
Doppler, J., Rottermanner, G., Judmaier, P., Auer, K., Pflegerl, J., Gruber, W., Weißenböck, J., & Schöffer, L. (2014). BRELOMATE - Breaking Loneliness With Mobile Assistive Technologies for Elderly. In G. Kempter & W. Ritter (Eds.), Assistenztechnik für betreutes Wohnen: Beiträge zum Usability Day XII (pp. 256–264). Pabst Science Publishers.
Haselbacher, C., Sommer, S., & Auer, K. (2014). Netzwerkaktivierung in arbeitsmarktpolitischen Projekten. In J. Lüthi & H.-P. Steinbacher (Eds.), Impulse in Zeiten des Wandels. Tagungsband zum 8. Forschungsforum der Österreichischen Fachhochschulen (pp. 317–321). Aschenbrenner.
Auer, K. (2013, May 12). Inanspruchnahmeverhalten von österreichischen PatientInnen zu bestimmten Ebenen des Versorgungssystems und bei bei der Entscheidung über ihre konkreten „Gesundheitspfade“ [Invited talk]. Veranstaltung am Competence Center Integrierte Versorgung der WGKK zum Thema "Primary Health Care", Wien.
Auer, K., & Popper, M. (2013, September 27). Zukunft_LEBEN: Sozialraumbegehung *Glasscherbenviertel* [Workshop]. European Researchers" Night "Destination Future," St. Pölten.
Auer, K. (2013, May 27). KlientInnenzufriedenheitsanalyse des Niederösterreichischen Landesverein für Sachwalterschaft und Bewohnervertretung [Invited talk]. Präsentation der Projektergebnisse für zuständige RichterInnen aus Baden, Mödling.
Auer, K. (2013, April 29). KlientInnenzufriedenheitsanalyse des Niederösterreichischen Landesverein für Sachwalterschaft und Bewohnervertretung [Invited talk]. Präsentation der Projektergebnisse für zuständige RichterInnen aus Mödling, Mödling.
Auer, K. (2013, April 26). KlientInnenzufriedenheitsanalyse des Niederösterreichischen Landesverein für Sachwalterschaft und Bewohnervertretung [Invited talk]. Präsentation der Projektergebnisse für zuständige RichterInnen aus dem Waldviertel, Zwettl.
Auer, K., & Vyslouzil, M. (2013). Zufriedenheit von Klientinnen mit der Qualität der Sachwalterschaft. Studienergebnisse zur Tätigkeit des Niederösterreichischen Landesvereins für Sachwalterschaft und Personenvertretung. IFamZ Interdisziplinäre Zeitschrift Für Familienrecht. Beratung – Unterbringung – Rechtsfürsorge, 2, 91–93.
Auer, K., & Vyslouzil, M. (2012). KlientInnenbefragung. Zursache - Zeitung Des NÖ Landesvereins Für Sachwalterschaft Und Bewohnervertretung, 1–2.
Auer, K., & Vyslouzil, M. (2012). KlientInnenbefragung. Zursache - Zeitung Des NÖ Landesvereins Für Sachwalterschaft Und Bewohnervertretung, Dezember 2012, 1–2.
Auer, K., & Neidl, A. (2012). "Wehret den Anfängen". Praktizierte Jugendpolitik in einer ländlichen Kleinstadt 2010. In M. Brandstetter, T. Schmid, & M. Vyslouzil (Eds.), Community Studies aus der Sozialen Arbeit. Theorien und Anwendungsbezüge aus der Forschung im kleinstädtischen/ländlichen Raum (pp. 359–372). LIT Verlag. http://www.litwebshop.de/index.php?main_page=product_info&products_id=10056
Auer, K., & Hengl, S. (2012). Kinder in Korneuburg. In M. Brandstetter, T. Schmid, & M. Vyslouzil (Eds.), Community Studies aus der Sozialen Arbeit. Theorien und Anwendungsbezüge aus der Forschung im kleinstädtischen/ländlichen Raum (pp. 283–292). LIT Verlag. http://www.litwebshop.de/index.php?main_page=product_info&products_id=10056
Auer, K., Fischer, T., Hengl, S., Schauppenlehner, M., & Schmid, T. (2011). Fünf typische Wege ins Gesundheitssystem: Die Rolle des Hausarztes in der Versorgungskette. Soziale Sicherheit, 10, 470–482.
Schmid, T., Stattler, U., Auer, K., & Hengl, S. (2011). Lebens- und Gefährdungslagen von Kindern in Korneuburg. In FH Campus Wien (Ed.), 5. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen.
Auer, K., Brandstetter, M., Neidl, A., & Rieder, B. (2011). Jugend in einer peripheren Kleinstadt - eine Lebens- und Sozialraumstudie. In FH Campus Wien (Ed.), 5. Forschungsforum der österreichischen Fachhochschulen (pp. 208–210).
Auer, K., Hengl, S., Pantucek, P., Stattler, U., & Schmid, T. (2011). Lebens- und Gefährdungslagen von Kindern in Korneuburg [Projektendbericht]. Fachhochschule St. Pölten.
Auer, K., & Schmid, T. (2011). NÖ Plattform Pflegende Angehörige. Expertise [Projektendbericht]. Fachhochschule St. Pölten.

Pressemeldungen

Die vielen Fragen des richtigen ankommens.
20.08.2019

Eine Forscherin der FH St. Pölten hat sich in einer Studie über Asylwerber mit deren Startphase in einer neuen Umgebung beschäftigt

Gutes Ankommen für ein gutes Zusammenleben
26.07.2019

Wie geflüchtete Menschen ihre ersten Monate in Österreich erleben, erforscht Katharina Auer-Voigtländer an der Fachhochschule St. Pölten. Ihre Ergebnisse sollen den Alltag von Sozialarbeitern erleichtern.

Innehalten und nach Regenbögen Ausschau halten
28.02.2019

APA Science Gastkommentar

Die "Angstplätze" von St. Pölten
17.09.2013

Katharina Auer untersucht die Verbindungen zwischen Orten und ihren Bewohnern - derstandard.at/1379291158219/Die-Angstplaetze-von-St-Poelten Katharina Auer untersucht die Verbindungen zwischen Orten und ihren Bewohnern

Radio