Publikationen

Top Publikationen
Typen
AutorInnen
Von
Bis
Gefiltert nach:
Schmid, T., & Dimmel, N. (2018). Zu Ende gedacht – Österreich nach Türkis-Blau. Wien: Mandelbaum.
Mayrhofer, H., Wolfgruber, G., Geiger, K., Hammerschick, W., & Reidinger, V. (2017). Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in der Wiener Psychiatrie von 1945 bis 1989: Stationäre Unterbringung am Steinhof und Rosenhügel (Vol. 8). Wien: LIT Verlag.
Doppler, J., Sommer, S., Gradl, C., & Rottermanner, G. (2016). BRELOMATE - A Distributed, Multi-device Platform for Online Information, Communication and Gaming Services Among the Elderly. In K. Miesenberger, C. Bühler, & P. Penaz (Eds.), Computers Helping People with Special Needs (Part 1) (Vol. 9758, pp. 277–280). Cham: Springer International Publishing.
Sommer, S., & Moser, M. (2016). Generationenübergreifendes Wohnen und Quartiersentwicklung. In Brücken bauen - Perspektiven gestalten. 30.3.2016: Fachhochschule des BFI Wien GmbH.
Kufner, J. (2016). Methodik der österreichischen Bewährungshilfe Beziehungsarbeit. Risikoorientierte Bewährungshilfe & Methodenentwicklung seit Beginn der Institutionalisierung – eine Literaturstudie von 1990 bis 2015. Soziales_Kapital (Online Journal), 15.
Mayrhofer, H., Hammerschick, W., Bühler, B., & Reidinger, V. (2016). Vom vertretenen zum unterstützten Rechtssubjekt Begleitforschung zum Modellprojekt „Unterstützung zur Selbstbestimmung“ in Österreich (Vol. 7). Berlin: LIT Verlag.
Redelsteiner, C. (2016). Aktuelle und künftige Anforderungen an das Gatekeeping im präklinischen Bereich unter besonderer Berücksichtigung der soziodemografischen Entwicklung am Beispiel zweier Grenzregionen im Burgenland (1. Auflage). S+K Verlag.
Pantuček-Eisenbacher, P. (2016). Orientierungen und Fachkonzepte – Vom langen Weg zu Erkenntnis und Wirksamkeit. In A. Heimgartner, K. Lauermann, & S. Sting (Eds.), Fachliche Orientierungen und Realisierungsmöglichkeiten in der Sozialen Arbeit (Vol. 19, pp. 21–36). Wien: LIT Verlag.
Moser, M. (2016). Loslassen, unterstützen, kollaborieren. Macht und Partizipation in der Sozialen Arbeit aus Unterstützerinnen-Perspektive. In J. Erkinger, V. Richter, & T. Schmid (Eds.), Aufbruch / Ausbruch, Baustellen der Gleichstellung (Vol. 28, pp. 128–138). Wien: LIT Verlag.
Aufreiter, C., & Haselbacher, C. (2016). Der Familienrat - das Recht der Familie auf ihre eigenen Lösungen. IFamZ Interdisziplinäre Zeitschrift Für Familienrecht. Beratung – Unterbringung – Rechtsfürsorge, 11(4), 269–274.
Schmid, T. (2016). Inclusion and the UN Convention. In J. Erkinger, V. Richter, & T. Schmid (Eds.), Aufbruch/Ausbruch (Vol. 28, pp. 88–102). Wien: LIT Verlag.
Erkinger, J., Richter, V., & Schmid, T. (Eds.). (2016). Aufbruch/Ausbruch. Baustellen der Gleichstellung (Vol. 28). Wien: LIT Verlag.
Nagy, A. (2016). Soziale Arbeit ‚queer’ denken: Zur Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit Heteronormativität in der Ausbildung sozialer Professionen. soziales_kapital, (15), 57–71.
Gharwal, D., & Pantuček-Eisenbacher, P. (2016). Worin besteht die Krise? Überlegungen zu den Herausforderungen für Gesellschaft und Soziale Arbeit in Österreich anlässlich der Fluchtbewegungen. soziales_kapital, (15), 3–8.
Nagy, A., & Nothdurfter, U. (2016). Few and far from radical? LGBT-related contributions in European social work journal publishing. British Journal of Social Work. https://doi.org/10.1093/bjsw/bcw140
Pantuček-Eisenbacher, P. (2016). Methodenentwicklung und Soziale Diagnostik. Über den hilfreichen Einsatz von Nicht-Wissens von Profis. Sozialmagazin, (9–10), 38–46.
Pantuček-Eisenbacher, P. (2016). Soziale Kohäsion durch Netzwerkarbeit? Sozialmagazin, (11–12), 66–72.
Moser, M. (2016). Ist es neu? Ist es gut? Wer ist beteiligt? Denkanstöße zum Zusammenhang von sozialen Innovationen und gutem Leben. In M. Meichenitsch, M. Neumayr, & M. Schenk (Eds.), Neu! Besser! Billiger! Soziale Innovation als leeres Versprechen (pp. 147–157). Mandelbaum Verlag.
Nagy, A. (2016). Wirkungen der Heimerziehung heute – Jugendliche Orientierungen zu Autonomie und Eigenverantwortung. SIO - Sozialarbeit in Österreich, (2/2016), 15–19.
Redelsteiner, C. (2016). Mystery patients - a first step to overcome the missing ambulance service quality management gap? In Aktuality urgentnej mediciny (pp. 106–108). Bratislava.