Weiterbildungsangebote im WS 2015/16

Fachliche Stellungnahmen in der Sozialen Arbeit

SozialarbeiterInnen verfassen unterschiedliche Arten fachlicher Stellungnahmen für Dritte, wie etwa Ansuchen um finanzielle Aushilfe, Abschlussberichte von Interventionen, fundierte Empfehlungen für weiterführende Interventionen. Im Unterschied zu Gutachten neutraler ExpertInnen sind Stellungnahmen und Gutachten in der Sozialen Arbeit immer fallbezogene Interventionen. Sie müssen daher sowohl fachlich nachvollziehbar sein als auch den Zielen und Regeln der Fallbearbeitung entsprechen. Schriftliche Ergebnisse sozialarbeiterischer Begutachtung lassen Rückschlüsse auf die Fachlichkeit, das Professionsverständnis und die Einhaltung ethischer Standards zu, weshalb das Verfassen von Stellungnahmen zu den anspruchsvollsten Aufgaben Sozialer Arbeit zählt.

Kursinhalte

  • Anlässe und Arten fachlicher Stellungnahmen / Gutachten
  • Fachliche Standards für Stellungnahmen
  • Der Prozess der Gutachtenerstellung
  • Kritische Analyse von Beispielgutachten
  • Sprachliche Standards für Stellungnahmen
  • Ethische Kriterien für die Erstellung von Gutachten
  • Erarbeitung eigener Stellungnahmen entlang der fachlichen Standards
  • Kritische Würdigung der Stellungnahmen der TeilnehmerInnen

 

Materielle Grundsicherung

Die Kenntnis sozialrechlicher Ansprüche und der Wege der Durchsetzung dieser Ansprüche ist die Grundlage, um weitergehende Soziale Arbeit zu leisten und KlientInnen zur Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit in anderen Gebieten zu verhelfen. Wer etwa einer Frau in einer gewalttätigen Beziehung nicht einmal in Grundzügen sagen kann, wovon sie nach einer Scheidung leben soll (laufender Lebensunterhalt, Einkommen…) und ob sie einmal Anspruch auf eine adäquate Altersversorgung hat, braucht über andere soziale und emotionale Hindernisse einer Trennung gar nicht mehr zu reden. Das Seminar gibt entlang von Fragestellungen aus der Praxis eine Übersicht über das System der materiellen Grundsicherung und die Neuerungen der letzten Jahre im Bereich des Sozialrechts.

Kursinhalte

  • Das System der materiellen Grundsicherung in Österreich
  • Sozialversicherung in Österreich: Krankenversicherung, Unfallversicherung, Arbeitslosenversicherung, Pensionsversicherung, Sozialrechts-Änderungsgesetz 2012 (Rehabilitationsgeld)
  • Sozialhilfe und Bedarfsorientierte Mindestsicherung
  • Hilfe für Menschen mit Beeinträchtigungen: Behindertenhilfe der Länder und des Bundes, Behinderteneinstellungsgesetz, Pflegegeld
  • Hilfe für Familien: Kinderbetreuungsgeld, Familienbeihilfe

Nähere Informationen zu den Kurzseminaren finden Sie unter https://www.fhstp.ac.at/de/studium-weiterbildung/soziales/kurzseminare-fuer-praktikerinnen