Das Master-Programm Partizipation und Soziale Medien vermittelt fundierte Kenntnisse für die Gestaltung von Beteiligungsprozessen in Gesellschaft, Politik, Unternehmen und Organisationen.
Der Masterlehrgang Partizipation und Soziale Medien behandelt aktuelle Fragestellungen zu Beteiligungsprozessen. Er richtet sich an Personen, die eine umfassende Expertise zur Stärkung von Partizipation erwerben wollen. Dieses Wissen kann in zivilgesellschaftlichen Organisationen, Unternehmen, Interessensvertretungen, politischen Parteien, öffentlicher Verwaltung und Behörden, Kultureinrichtungen oder in Bereichen wie Organisationsberatung, Stadtplanung und Regionalentwicklung, Medienproduktion und Public Relations angewandt werden.
Im derzeit einzig berufsbegleitenden Masterlehrgang im deutschsprachigen Raum wird der State-of-the-Art an Forschung, Geschichte, Theorien und Methoden, inklusive der Nutzung Sozialer Medien vermittelt.

Zielgruppe

Der Masterlehrgang richtet sich an Personen, die in Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Wohlfahrtsverbänden, Interessensvertretungen, politischen Parteien, öffentlicher Verwaltung und Behörden oder als MitarbeiterInnen in unterschiedlichen Feldern Sozialer Arbeit, Organisationsberatung oder Medienproduktion mit Beteiligungsfragen beschäftigt sind und ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen möchten.

Nähere Informationen zum Curriculum sowie den Bewerbungsterminen und -fristen finden Sie unter https://www.fhstp.ac.at/de/studium-weiterbildung/soziales/partizipation-und-soziale-medien