Suchtberatung und Prävention

Zertifikats-, Hochschul- und Masterlehrgang

Sucht ist ein vielschichtiges Phänomen in vielen Erscheinungsformen: Alkoholkrankheit, Medikamentenabhängigkeit, Drogensucht, verschiedene Ess-Störungen als auch nicht-substanzabhängige Suchtformen fallen darunter. Das chronische Fortschreiten des Suchtprozesses stellt bei Beratung, Betreuung und Behandlung von Suchtkrankheiten alle Beteiligten vor spezielle Anforderungen und gibt der Prävention der Suchterkrankung eine besonders wichtige Bedeutung.

Partizipation und Soziale Medien

Masterlehrgang

Der Masterlehrgang Partizipation und Soziale Medien behandelt aktuelle Fragestellungen zu Beteiligungsprozessen. Er richtet sich an Personen, die eine umfassende Expertise zur Stärkung von Partizipation erwerben wollen. Dieses Wissen kann in zivilgesellschaftlichen Organisationen, Unternehmen, Interessensvertretungen, politischen Parteien, öffentlicher Verwaltung und Behörden, Kultureinrichtungen oder in Bereichen wie Organisationsberatung, Stadtplanung und Regionalentwicklung, Medienproduktion und Public Relations angewandt werden.

Management im Sozialwesen

Weiterbildungslehrgang

Leitung im Sozialwesen erfordert besondere Kompetenzen. Der Lehrgang vermittelt fundierte Kenntnisse struktureller Bedingungen sozialer Hilfe. Die AbsolventInnen sind befähigt, Leitungsaufgaben im Sozialwesen reflektiert und verantwortlich wahrzunehmen.

Kurzseminare für PraktikerInnen

Weiterbildungslehrgang

Mit den Kurzseminaren für PraktikerInnen wird eine Weiterbildungsmöglichkeit außerhalb der mehrsemestrigen Studiengänge und Lehrgänge angeboten.

Sozialpädagogik

Hochschullehrgang und Masterlehrgang

Die FH St. Pölten bietet InteressentInnen die Möglichkeit, Sozialpädagogik auf Hochschulniveau zu studieren. Der Lehrgang bietet eine Berufsausbildung, die qualifizierte Berufstätigkeit im gesamten Feld der Sozialpädagogik ermöglicht.

Familienrat

Weiterbildungslehrgang

Familien können so auch in schwierigen Situationen ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen. Dieser Lehrgang bietet Personen mit psychosozialer Grundausbildung eine Zusatzqualifikation zur Durchführung von Familienräten.