Projektleitung: Monika Vysouzil

Laufzeit: Jänner 2014 - September 2017

ProjektmitarbeiterInnen: Katharina Auer

Auftraggeber: Verein Frauenzentrum St. Pölten

 

Abstract

Das Frauenzentrum St. Pölten ist eine Frauen- und Mädchenberatungsstelle, die kostenlose und anonyme, frauen- und mädchenspezifische Angebote setzt. Das Frauenzentrum St. Pölten hat in seiner Arbeit einen Konzeptschwerpunkt, der sich auf die psychosoziale Gesundheit von Frauen bezieht. Bei dem ins Leben gerufenen Projekt "Psychosoziale Gesundheit von Frauen" sollen Frauen dabei unterstützt werden, ihre psychosoziale Gesundheit zu erkennen, zu erhalten, zu verbessern und zu erweitern. Durch gezielte Angebote sollen speziell sozial und finanziell benachteiligte Frauen und/oder Frauen mit Migrationshintergrund, ab dem 40. Lebensjahr in ihrem alltäglichen Gesundheitshandeln gefördert werden. Das Ziel der gegenständlichen wissenschaftlichen Begleitung ist es

  • die Erwartungen und Haltungen der Nutzerinnen der Angebote des Frauenzentrums St. Pölten,
  • die wahrgenommenen Veränderungen, die sich seit dem Kursbesuch ergeben haben und
  • die Nachhaltigkeit des Angebots der neuen Programmperiode, zu analysieren.

Die Forschungsergebnisse werden in einem kurzen Zwischenbericht und einem schriftlichen Endbericht dargestellt und sollen den AuftraggeberInnen als Grundlage für eine etwaige Adaptierung des bedarfsorientierten Angebots dienen.