Professionsbezogene Wissenschaft

Das Ilse Arlt Institut macht professions- und damit anwendungsbezogene Forschung, Methoden- und Theorieentwicklung. Das heißt insbesondere:

  • der Gegenstandbereich korrespondiert mit den Handlungsfeldern und Arbeitsweisen der Sozialen Arbeit
  • Forschungsfragen und Ergebnisse nehmen auf relevante Fragen der Praxis der Sozialen Arbeit Bezug
  • Einbezug der NutzerInnenperspektive (User- und Carer-Involvement)

Das Institut sucht die Kooperation mit den Sozial- und Geisteswissenschaften, die Beiträge zu Fragen der Inklusion leisten. Es nützt die Neuen Technologien für Forschung und Praxis der Sozialen Arbeit und kooperiert dabei verstärkt auch mit technischen Disziplinen.